Ab Januar kann geLOBt werden

Interview in der DAZ: Tarifvertrag zur Leistungsorientierten Bezahlung (LOB) abgeschlossen

Nach zähen Verhandlungen haben sich die Apothekengewerkschaft Adexa und die Tarifgemeinschaft der Arbeitgeber (TGL) Nordrhein am 16. August auf einen neuen Gehaltstarifvertrag geeinigt mit Geltung vom 1. September 2012. 

Ab 1. Januar 2013 tritt darüber hinaus ein Tarifvertrag zur Leistungsorientierten Bezahlung (TV LOB) in Kraft.

Vollständiges Interview lesen ...

Quelle: Deutsche Apotheker Zeitung, 152. Jg., Nr. 37 (13.09.2012), S. 33-34.

Durchbruch bei Tarifverhandlungen

Neue Tarife in Nordrhein

Ab 1. September gilt ein neuer Gehaltstarifvertrag zwischen ADEXA und der TGL Nordrhein. Damit wird der alte Gehaltstarif von 2010 abgelöst.

Mit Augenmaß auf beiden Seiten erarbeiteten die Gremien der Tarifpartner eine neue Gehaltstabelle und  – erstmals in bundesdeutschen Apotheken – einen zusätzlichen Tarifvertrag „Leistungsorientierte Bezahlung“ (LOB). Dieser wird auf freiwilliger Basis eingesetzt und hat ab Januar 2013 Gültigkeit.


Mehr...

Tarifverhandlungen brauchen Planungssicherheit

Deshalb wandte sich die Vorsitzende der TGL im September 2011 in einem kurzen persönlichen Gespräch an den Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP).


Mehr...

Stellungnahme: Aus gutem Grund empfiehlt die Tarifgemeinschaft der Apothekenleiter Nordrhein (TGL) Arbeitsvertragsformulare ohne Hinweis auf Tarifbindung

Die unterschiedlichen, nicht allgemeinverbindlichen Tarifverträge zwischen der ADEXA und der TGL Nordrhein bzw. der ADEXA und dem ADA, insbesondere die zwischen der ADEXA und dem ADA zum 01.01.2012 vereinbarte tarifliche betriebliche Altersversorgung, die in Nordrhein, aber auch in Sachsen, nicht gilt, führten dazu, dass Arbeitgeber sich verunsichert zeigten, und wir uns deshalb veranlasst sahen, Klarheit zu schaffen.

Die vollständige Stellungnahme können Sie hier nachlesen.